Freitag, 26 Oktober 2018 11:32

Park & Ride Anlage, Kufsteiner Straße

Park-and-Ride-Anlage, Kufsteiner Straße

Wegen Pflaster- und Asphaltierungsmaßnahmen im Zuge des Neubaus der Park-and-Ride-Anlage an der Kufsteiner Straße

muss der Aufzug im Zeitraum vom 29.09.2018 bis voraussichtlich 16.11.2018

außer Betrieb genommen und der umliegende Bereich gesperrt werden.

Der Aufzug auf der Seite der Bahnhofstraße ist von der Baumaßnahme nicht betroffen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


-Pressemitteilung-

Den Raublingern stinkt’s

Seit einigen Tagen sorgt die Kläranlage der Firma Pharmazell in Raubling für erhebliche Geruchsbelästigungen. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger beschwerten sich sowohl im Rathaus als auch im Landratsamt Rosenheim.

Ein Mitarbeiter des Sachgebiets Immissionsschutz machte sich heute Vormittag (08.10.18) vor Ort ein Bild. In einem Gespräch bei Bürgermeister Olaf Kalsperger wurde mit den Vertretern des Unternehmens vereinbart, zunächst die Menge des zugeführten Luftsauerstoffs zu erhöhen. Zudem wird zur effektiveren Behandlung ein Tank mit reinem Sauerstoff bestellt, der dauerhaft für die Eliminierung des fäulnisartigen Geruchs eingesetzt wird.

Als Sofortmaßnahme wird der Algenteppich auf dem Klärbecken abgesaugt und entsorgt. Dadurch erhoffen sich die Verantwortlichen, den Gestank noch deutlicher reduzieren und auf Dauer abstellen zu können.

Bis zur endgültigen Geruchsbeseitigung wird die Gemeinde regelmäßig über die Maßnahmen der Firma Pharmazell informiert. Die Ursache für die Geruchsbelästigung ist noch unbekannt.

Laut Landratsamt Rosenheim (Immissionsschutz) besteht keine Gesundheitsgefahr durch die Gerüche.

________________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 10.10.2018

Die Fa. Pharmazell hat uns informiert das momentan folgenden Maßnahmen getroffen wurden/werden:

  • Aufgrund der Erhöhung der Lüftungsleistung im Becken wurde heute die Sauerstoffsättigung im Becken erreicht.
  • Die Algendecke im Becken wurde weitgehend vollständig abgesaugt.
  • Der Erdtank 23, in dem die Algen sich stark vermehrt hatten, wird am 11.10.18 gereinigt.
  • Die technische Detailplanung zur Installation einer Anlage zur Reinsauerstoffbegasung läuft.
  • Hinzuziehung von Fachleuten (Ingenieurbüro und TÜV-SÜD) zur Ermittlung der Ursachen der Geruchsentstehung und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen zur Bekämpfung der Geruchsbildung.

Zusätzlich hat die Gemeinde Kontakt zu Dr. Schmelz aufgenommen um Unterstützung zu erhalten.
Herr Dr. Schmelz hat die Gemeinde bei früheren Geruchsproblematiken bereits erfolgreich unterstützt.

________________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 11.10.2018:

  • Die gleichmäßige Sauerstoffsättigung im Becken konnte mittels Handmessungen an verschiedenen Punkten bestätigt werden
  • Mit dem TÜV Süd und den Behörden ist ein Vororttermin vereinbart
  • Herr Dr. Schmelz hat mit PharmaZell Kontakt aufgenommen

________________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 15.10.2018:

  • Tank 23 wurde gereinigt, das Regenwasser entfernt
  • Die Sauerstoffstättigung im Becken D71 wurde erreicht, die Belüftung wird angedrosselt um ein Strippen der Geruchsstoffe zu verringern. Das Becken wird im aeroben Bereich gehalten
  • Schlammcontainer wurden entsorgt

________________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 18.10.2018:

Raublinger müssen kurzzeitig erneut mit steigender Geruchsbelästigung rechnen

Anwohner der Firma Pharmazell in Raubling müssen sich in den kommenden Tagen erneut auf eine steigende Geruchsbelästigung einstellen. Offenbar ist versehentlich eine kleinere Menge geruchsbelastetes Abwasser in das Klärbecken geleitet worden. Es muss damit gerechnet werden, dass sich der Gestank noch einmal kurzeitig verstärkt und dann wieder zurückgeht. Der Ph-Wert des Wassers hatte sich seit Beginn der eingeleiteten Maßnahmen bereits deutlich verbessert, sodass die Geruchsbelästigung spürbar zurückgegangen war. Die Maßnahmen werden weiter fortgesetzt. Der Vorfall hat die Bemühungen aller Beteiligten, um einige Tage zurückgeworfen. Das Sachgebiet Emissionsschutz im Landratsamt Rosenheim steht im regelmäßigen Kontakt mit dem Unternehmen. Außerdem informiert die Firma Pharmazell die Gemeinde über die Maßnahmen.

________________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 23.10.2018:

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Weitere Maßnahmen getroffen um Geruchsbelästigung zu stoppen

Die Firma Pharmazell in Raubling hat jetzt weitere Maßnahmen getroffen, um die Geruchsbelästigung für die Anwohner zu stoppen. Wie das Unternehmen dem zuständigen Sachgebiet Immissionsschutz am Landratsamt Rosenheim heute (23.10.18) mitteilte, ist gestern eine mobile Sauerstoffversorgungsanlage geliefert worden, die derzeit eingebaut wird. Die Anlage soll dauerhaft zur Eliminierung des fäulnisartigen Geruchs eingesetzt werden. Parallel dazu läuft die Entsorgung der gesammelten Abwässer aus den Tanks. Das Unternehmen geht davon aus, bis Ende dieser Woche rund 2/3 des Tankinhaltes extern entsorgt zu haben. Auch eine Fehleinleitung der Abwässer in das Klärbecken ist nach Angaben des Unternehmens nicht mehr möglich. Hierzu wurden technische Maßnahmen getroffen.

________________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 26.10.2018:

  1. Die mobile Sauerstoffversorgungsanlage wurde fertig installiert.
  2. Die Einleitung des reinen Sauerstoffes in das Ausgleichsbecken erfolgt seit Mittwoch.
  3. Die Entsorgung der Abwässer aus den Deni-Tanks laufen

________________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 30.10.2018:

  1. Die mobile Sauerstoffversorgungsanlage wurde fertig installiert. Die Einleitung des reinen Sauerstoffes in das Ausgleichsbecken erfolgt seit 24.10.2018 -> abgeschlossen
  2. Die Entsorgung der Abwässer aus den Deni-Tanks laufen und werden voraussichtlich am 09.11.2018 abgeschlossen sein -> in Umsetzung
  3. pH-Wert im B71 wird zwischen pH = 5 – 6 gehalten -> abgeschlossen
  4. Entsorgung der am Grundstück der Pharmazell gelagerten Schlammmulden (Versorgungsengpass GSB) -> abgeschlossen

Autobahndirektion Südbayern

Pressemitteilung: 57/18 vom 28.09.2018

-------------------------------------------------------------------------

A 8 München- Salzburg

Fahrbahnsanierung auf der B 15 im Bereich der Anschlussstelle Rosenheim

Von Sonntagabend, den 30. September bis Freitag, den 12. Oktober wird der Fahrbahnbelag auf der Brücke der B 15 über die Autobahn an der Anschlussstelle Rosen-heim saniert. Die Arbeiten werden als 24-Stunden-Baustelle durchgeführt. Tagsüber stehen immer 2 Fahrspuren zur Verfügung. Nachts wird zwischen 22:00 Uhr und 5:00 Uhr der Verkehr über eine Ampel im wechselnden Gegenverkehr geführt.

Die Sanierungsarbeiten werden im Rahmen der Gewährleistung durchgeführt und sind notwendig, weil durch den starken LKW-Verkehr und das Anfahren und Bremsen verbunden mit der starken Sonneneinstrahlung Spurinnen und Verdrückungen in der Fahrbahn aufgetreten sind. Um zukünftig eine erneute Spurinnen-bildung zu vermeiden wird im Rahmen eines Pilotprojekts eine neu entwickelte Mischgutsorte eingebaut und erprobt.

Um den Verkehr auf der B 15 möglichst wenig zu beinträchtigen, bleibt die B 15 jederzeit befahrbar. Tagsüber stehen immer 2 Fahrspuren zur Verfügung. In der Nacht wird der Verkehr über eine Ampel im Gegenverkehr geregelt. Es wird Tag und Nacht gearbeitet. Lediglich in den aus technischen Gründen erforderlichen Auskühlzeiten des Asphalts ruhen die Arbeiten.

Die Anschlussstelle Rosenheim bleibt zu jeder Zeit geöffnet.

Da die Arbeiten unter freiem Himmel stattfinden, kann es jederzeit zu kurzfristigen witterungsbedingten Verschiebungen oder Änderungen kommen.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen und die Anwohner um Verständnis für die unvermeidbaren nächtlichen Lärmbelästigungen.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an den Pressesprecher der Autobahndirektion Südbayern, Herrn Josef Seebacher unter der Telefonnummer 089/54552-3308.

Hinweis für die Presse:

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zur Autobahndirektion finden Sie unter www.abdsb.bayern.de/aktuelles.

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen und den Umleitungsstrecken finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de.


Donnerstag, 30 August 2018 17:18

Mitfahrzentrale für Raubling online

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ab sofort steht die Mitfahrzentrale für Raubling zur Verfügung. 

https://raubling.mifaz.de/

Die "mifaz" ist eine eigene Homepage, auf der Pendler Mitfahrgelegenheiten anbieten oder suchen können.


Donnerstag, 09 August 2018 10:43

Buchsbäume in Gefahr

Buchsbäume in GefahrBuchsbäume in GefahrGartenbesitzer aufgepasst: der Buchsbaumzünsler ist überall im Landkreis Rosenheim angekommen und kann aktuell ihre Buchspflanzen befallen haben.Der Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) ist ein ostasiatischer Kleinschmetterling, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts nach Mitteleuropa eingeschleppt wurde. Die Raupen diese Schmetterlings sind bis zu fünf Zentimeter lang, gelbgrün bis dunkelgrün sowie schwarz und weiß gestreift, mit schwarzen Punkten, weißen Borsten und schwarzer Kopfkapsel. In Mitteleuropa durchlaufen sie ab Mitte März bis Anfang April (beginnend ab einer Temperatur von 7 °C) bis zur Verpuppung sechs bis sieben Larvenstadien. Sie verursachen Kahlfraß an verschiedenen Buchsbaum-Arten. Die Raupen des Buchsbaumzünslers fressen zunächst die Blätter, anschließend auch die grüne Zweigrinde. An den Blättern befallener Pflanzen sind nur noch die Blattrippen oder der Blattstiel sowie Reste vertrockneten, hellbeigen Blattgewebes vorhanden. Dazwischen gibt es vereinzelt auch noch gesunde, grüne Blätter. Hellgrüne Kotkrümel sind auf und unter der Pflanze sichtbar. Bei sehr starkem Fraß können einzelne Triebe oder gar die ganze Pflanze absterben. Meist treibt die Pflanze aber wieder aus. Quelle WikipediaEinzelne Raupen können abgesammelt, oder auf ein Tuch unter der Pflanze geschüttelt und entsorgt werden. Bei starkem Befall ist jedoch eine biologische Bekämpfung der Raupen auf Basis des nützlingsschonenden Bacillus thuringiensis ssp. Kurstaki empfehlenswert.Im Fachhandel werden betroffene Bürger entsprechend beraten.In folgenden Handelsprodukten mit aktueller Zulassung ist dieser Bacillus der Wirkstoff:„Bactospeine ES“, „Dipel“, „Turex“, „Universal Raupenfrei Lizetan“ und „Xentari“Befallene Pflanzenreste können über die Grüngutcontainer der Wertstoffhöfe entsorgt werden.

 

Bilder vom 16.05.2017 aus Rosenheim von KFB Lorenz LRA ROBilder vom 16.05.2017 aus Rosenheim von KFB Lorenz LRA ROKreisfachberatung für Gartenkultur u. Landespflege im Landratsamt Rosenheim83022 Rosenheim Wittelsbacherstr. 53 Tel. 08031/392 6432 Fax 08031/ 392 96432Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


5-tägige Gleissperrung zwischen Raubling und Kiefersfelden • Einheben bzw. Einschieben von drei neuen Brücken erfordert Vollsperrung

Die Bahn nutzt die pendlerarmen bayerischen Sommerferien, um auf der Bahnstrecke Rosenheim – Kufstein verschiedene notwendige Bauarbeiten zu bündeln. Insgesamt werden drei Brücken erneuert und erste Arbeiten für die Erneuerung der Oberleitung durchgeführt. Dazu müssen von Montag, 6. August ab 0.30 Uhr, bis Freitagmorgen, 11. August um 4.30 Uhr die Gleise im Abschnitt Raubling – Kiefersfelden gesperrt werden. Die ausfallenden Züge werden durch Busse ersetzt.

Erneuert werden die Eisenbahnbrücken über den Litzldorfer Bach im Raublinger Ortsteil Kirchdorf, über einen Feldweg südlich von Flintsbach und über den Giessenbach zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden. Die neuen Brücken wurden in den letzten Wochen jeweils neben der alten Brücke hergestellt. Während der 5-tägigen Gleissperrung werden nun Schienen, Schwellen und Schotter entfernt, die alte Brücke abgebrochen und die neue Brücke eingeschoben oder eingehoben. Anschließend werden Schotter, Schwellen und Schienen wieder auf der neuen Brücke verlegt. Die Gesamtinvestition für die drei neuen Brücken liegt bei über 6 Mio. Euro.

Die 5-tägige Gleissperrung wird außerdem genutzt, um zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden erste Arbeiten zur Erneuerung der Oberleitung durchzuführen. Die Oberleitungsarbeiten werden im Jahr 2019 fortgesetzt.

Während der Streckensperrung können keine Züge fahren. Informationen zum Schienenersatzverkehr im Regionalverkehr finden die Fahrgäste des „Meridian“ mit dem beigefügtem Formular.

Im Fernverkehr gibt es Fahrplanänderungen und Zugausfälle. Zwischen Rosenheim und Kufstein werden die EC-Züge durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt. Zwischen München und Rosenheim fahren Pendelzüge. Die Fahrzeiten der Pendelzüge sind auf den Fahrplan der SEV-Busse abgestimmt. Sie fahren in München rund 45 Minuten früher ab als die ausfallenden EC-Züge.

Außerdem weist die Bahn darauf hin, dass im Zeitraum vom 11. – 15. August in Italien südlich vom Brenner Bauarbeiten stattfinden. Zwischen Brenner und Trento werden die EC-Züge durch Busse ersetzt. Sämtliche Fahrplanänderungen sind bereits in der Fahrplanauskunft im Internet oder am Fahrkartenautomaten berücksichtigt.

 

 


Montag, 30 Juli 2018 13:50

Bekanntmachung - Vollzug des BauGB

Vollzug des BauGB

6. Änderung des Bebauungsplanes „Grünthal“

Auslegung gemäß § 13a BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 24.07.2018 die 6. Änderung des Bebauungsplanes „Grünthal“ beschlossen Die Änderung erfolgt im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung.

Der Planentwurf mit Begründung in der Fassung vom 19.07.2018 liegt in Zeit von

13.08.2018 bis 14.09.2018

im Rathaus Raubling, Bahnhofstraße 31, Zimmer 11, 1. Stock während der allgemeinen Geschäftsstunden zur Einsichtnahme auf. Während dieser Zeit können Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Be-schlußfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Der Planentwurf kann auch auf der Homepage der Gemeinde Raubling unter „www.raubling.de“ eingesehen werden.

Raubling, 25.07.2018

GEMEINDE RAUBLING

Kalsperger

1. Bürgermeister

 

Veröffentlichung im Gemeindeanzeiger am 03.08.2018


Donnerstag, 19 Juli 2018 16:01

51. Gemeinderatssitzung

             Bekanntmachung der Tagesordnung

 

Am Dienstag, 24.07.2018, um 18:30 Uhr

findet im Sitzungssaal des Rathauses die

51. Sitzung des Gemeinderates

mit folgenden Beratungsgegenständen statt.

 

1.

Eröffnung der Sitzung, Prüfung der Beschlussfähigkeit und evtl. Erweiterung der Tagesordnung

     

2.

Feststellung der Öffentlichkeit bzw. Nichtöffentlichkeit der Beratungsgegenstände

     

3.

Planung Neubau Ballsporthalle Außenanlagen und Ausgleichsflächen

     

4.

6. Änderung des Bebauungsplanes "Grünthal", Festlegung des Geltungsbereiches

     

5.

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik

     

6.

Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 26.06.2018

 

                Anschließend findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.

 

Gemeinde Raubling, 16.07.2018

Mit freundlichen Grüßen

 

Olaf Kalsperger

Erster Bürgermeister


Am Veichtbauernweg wurde ein provisorischer Funkmast durch die Deutsche Funkturm GmbH errichtet. Dieser wurde aufgrund der Bauarbeiten am Hochhaus, Rosenheimer Str. 33, und der dadurch notwendigen Entfernung des dortigen Funkmastens notwendig, um die Versorgung des Mobilfunknetzes in diesem Gebiet aufrechtzuerhalten.
Der provisorische Funkmast wird bis voraussichtlich Ende Juni bestehen.

Ab Ende Juni wird bis auf weiteres ein anderer provisorischer Funkmast Auf dem Bichl 3 errichtet.


Pressemitteilung der Autobahndirektion Südbayern vom 19.04.2018


Donnerstag, 25 Januar 2018 13:31

Bürgerbefragung des Eisenbahn-Bundesamtes

Bis 7. März 2018 können Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Raubling an einer Bürgerbefragung des Eisenbahn- Bundesamtes teilnehmen. Hierbei können sie dem Eisenbahn- Bundesamt ihre persönliche Meinung zum Lärmaktionsplan mitteilen.


Dienstag, 11 Juli 2017 15:27

Informationen zum Laserscanning

Informationen zu Laserscanning und dem Digitalen Geländemodell finden Sie im Internet unter http://www.ldbv.bayern.de/produkte/3dprodukte/gelaende.html